MEHR ERFAHREN

Jetzt buchen

SPORTLICH & AKTIV

Wanderparadies

Der Weg ist das Ziel! Wie wahr dieser Spruch doch ist. Anders gesagt: Das Glück liegt auf dem Weg und nicht am Ziel – und man findet es am besten, wenn man zu Fuß unterwegs ist. Über 4.000 Kilometer gekennzeichnete Wanderwege stehen im Bergischen zur Auswahl. Wo jetzt anfangen? Googeln Sie einmal nach „Tippeltouren durchs Bergische“ und Sie landen schnell bei einer Liste des Kölner Stadt-Anzeiger. Oder: dasbergische.de – unsere Themen - Aktiv - Wandern

Mediterana – Therme, Sauna und Wellness

Am Eingang steht das „Tor zur Sonne“! Wer es durchschreitet, wird vielleicht ein schönerer Mensch werden, auf jeden Fall aber in dem 18.000 Quadratmeter großen Super-Wellness- Resort sich und die Welt vergessen. Apropos Welt: Eine spanisch-maurische und eine indisch-arabische Urlaubswelt bilden ein architektonisches Gesamtkunstwerk. Fünfzehn Sauna- und Bäderkreationen lassen in ihrer Einzigartigkeit keine Wünsche unerfüllt.

Saaler Mühle 1
51429 Bergisch Gladbach-Bensberg
Telefon (0 22 04) 20 20
www.mediterana.de

Golferparadies mit acht Golfanlagen

Wussten Sie, dass Golf zu den risikoreichsten Sportarten der Welt zählt? Nein, nicht weil man leicht einen Golfball an den Kopf bekommen kann, sondern auf dem offenen Platz ist man bei Gewittern leichtes Ziel für Blitze. Das soll aber niemanden abhalten, die Golfanlagen des Bergischen zu besuchen. Die typisch hügelige Topografie ist optimal für eine Golfrunde. Okay, vielleicht sollten Sie vorher doch noch einmal checken, ob die Sonne scheint!

Angeln in der Teichanlage Diepeschrath

Der Profi weiß: Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler – und welchen man da am besten nimmt, das lernt man in der Angelschule der Teichanlage Diepeschrath. Hier werden verschiedene Kurse angeboten, unter anderem auch betreutes Kinder- und Jugendangeln. Drei große Teiche mit verschiedenen Fischen können von bereits erprobten Anglern gemietet werden, ein vierter ist extra für die Angelkurse reserviert.

Diepeschrath 1
51469 Bergisch Gladbach
Telefon (0 17 3) 99 34 76 3
www.angeln-in-diepeschrath.de

Hochseilgarten K1

1865 nummerierte ein britischer Forscher einen Berg in Pakistan mit der Abkürzung K1. Seither steht dieses Kürzel für Nervenkitzel am Seil. Und den bekommt man auch im Hochseilgarten in Odenthal. Voraussetzung für die Kletterpartie ist lediglich ein klein wenig Mut – geschenkt bekommt man spektakuläre Erlebnisse und ganz viel Selbstvertrauen in dreizehn Metern Höhe. Übrigens perfekt schon für Kinder ab sechs Jahren – mit eigenem Kids-Parcour!

Schallemicher Straße 40
51519 Odenthal
Telefon (0 22 07) 84 71 44 0
www.hochseilgarten-k1.de

Wasserskianlage Langenfeld

Hin und wieder kann man sich das Lachen schon nicht verkneifen, wenn man hier die Wasserski-Neulinge bereits nach wenigen Metern ins Wasser plumpsen sieht. Elegant schweben die Profis hingegen von einem Seil gezogen übers Wasser. In Langenfeld darf sich jeder die Wasserskier anschnallen – in der Regel lernt man den Sport innerhalb von einer Stunde. Die besonders Sportlichen können es auch mit einem Wakeboard
versuchen. Vier Seilbahnen stehen zur Verfügung.

Baumberger Straße 88
40764 Langenfeld
Telefon (0 21 73) 39 46 22 22
www.wasserski-langenfeld.de

Viele tolle Fahrrad- und Wanderwege im Königsforst

Wissen Sie eigentlich, wie riesig der Königsforst ist? Östlich von Köln erstreckt sich das Waldgebiet über 2.519 Hektar – mehr als genug Platz für zahlreiche Fahrrad- und Wanderwege. Die Atmosphäre aus duftendem Grün und Vogelgezwitscher wird von einer frischen Luft gekrönt, die das genaue Gegenteil von atemberaubend ist. Ein wahres Erholungsgebiet für geplagte Großstädter! Fahrrad- und Wanderkarten finden sich an
zahlreichen Punkten im Königsforst.

Bündnis Heideterrasse e.V.
Kammerbroich 67
51503 Rösrath
Telefon (0 22 05) 94 77 80 3
www.königsforst.net

Tolle Freibäder im Wald gelegen

Stellen Sie sich vor: Dreißig Grad im Schatten, kein Lüftchen weht. Wo möchten Sie jetzt sein? Na klar, im Freibad! Besonders schön sind aufgrund ihrer idyllischen und ruhigen Lage Waldfreibäder. Die drei wohl bekanntesten dieser Art im Umkreis sind das Waldfreibad Much und das Herpine Waldfreibad Halver im Bergischen Land sowie das Waldbad Dünnwald in Köln. Ab ins kühle Nass – am besten gleich mir der
ganzen Familie!

Michael Schumacher Kartbahn in Kerpen

Die Konkurrenz im Nacken und mit fünf Zentimetern Bodenfreiheit um die Kurven – das ist echtes Weltmeister-Feeling, auf das nicht nur Schumacher Fans stehen. Die Kartbahn in Kerpen ist mit ihrer 600 Meter langen Indoorbahn und 710 Meter langen Outdoorbahn ein wahres Muss für Tuning-Fans. Bereits die Vier- bis Achtjährigen Nachwuchs Rennfahrer können Runden auf der Kinderbahn drehen und so vielleicht den
Grundstein für eine Profikarriere legen.

Michael-Schumacher-Straße 5
50170 Kerpen-Sindorf
Telefon (0 22 73) 60 19 0
www.ms-kartcenter.de

Skihalle Neuss

Weiße Pisten und Hüttenzauber – dafür ist die Region rund um den Rhein nicht gerade bekannt. Clever, genau hier eine Skihalle zu errichten, denn skiaffine Pistenliebhaber findet man hier bestimmt. Die Jever Fun Skihalle Neuss bietet eine 300 Meter lange Hauptpiste. Auf 110 Meter Höhe kann man sich von den sechs Liften befördern lassen. Und wer genug davon hat, durch den Schnee zu stapfen, kann es sich im Biergarten im Hüttendesign gutgehen lassen.

An der Skihalle 1
41472 Neuss
Telefon (0 21 31) 12 44 0
www.allrounder.de

River-Rafting Rhein in Köln

Der Rhein hat eine sehr starke Strömung. diese bietet sich hervorragend für River-Rafting an. In einem Raft mit bis zu vierzehn Personen kann man die Domstadt mal aus einer anderen Perspektive sehen. Sehenswürdigkeiten ziehen vorbei und hin und wieder – wenn ein Schiff vorbeifährt – kommen auch ein paar größere Wellen, die das Raft ordentlich zum Schaukeln bringen. Ein erfahrener Guide sorgt dafür, dass bei der zweistündigen Fahrt nichts passiert.

Telefon (0 20 1) 85 79 50 80
www.river-rafting.de

100 Schlösser Route im Münsterland

Mehr als 100 Schlösser, Burgen, Herrensitze und Gräftenhöfe auf einer 950 Kilometer langen Route! Hört sich gut an, oder? Mit dem Fahrrad oder zu Fuß kann man sich im Münsterland abseits der Hauptverkehrsstraßen aufmachen zu den Schätzen der Region. Unterteilt ist die Route in Nord-, Ost-, Süd- und Westkurs. Bei einer Zeitreise durch die Geschichte und die große Baukunst Westfalens, kann man hier das Münsterland mit seiner traumhaften natur entdecken.

Telefon (0 25 71) 94 93 92
www.muensterland-tourismus.de